Fichtenwipfellikör

Überall sprießen zur Zeit unzählige frische, hellgrüne Triebe an den Fichten. Mit diesen Wipfeln kann man allerhand anstellen. Man kann sie zum Beispiel roh naschen, Sirup kochen, sie als Gewürz verwenden oder als Tee aufgießen.

Uns geht aber langsam der Likör aus, weswegen wir einen Fichtenwipfellikör angesetzt haben. Hierfür übergießt man 2 Hände voll weicher Fichtenwipfel mit 1 Liter Korn oder gutem Wodka. Ein wenig Kandiszucker kommt auch dazu. Die verschlossene Flasche soll eine Woche an einem sonnigen Ort und danach einen Monat in einer schattigen, warmen Ecke reifen.

Danach kann filtriert und ggf. nachgesüßt werden, bevor der Likör noch circa 3 Monate an einem kühleren Ort gelagert wird.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.